Projekt Beschreibung

DEUTSCHES THEATER UND KAMMERSPIELE BERLIN

→ Einzeldenkmal, Bauen im laufenden Betrieb

Das Deutsche Theater eröffnete 1850. Seitdem wurde das Gebäude stetig erweitert und umgebaut. Es blickt auf eine lange bewegte Theater- und Baugeschichte zurück. Anlässlich der 750-Jahr-Feier Berlins 1987 erfolgte Anfang der 1980er-Jahre die letzte große Sanierung, die das gesamte Gebäudeensemble umfasste. 

Die Liegenschaft ist in der Denkmalliste des Landes Berlin eingetragen.

Ernst + Sukrow Architekten Ingenieure begannen Ende 2006 zunächst mit der Bauleitung von Maßnahmen zur Bauunterhaltung. Bis Ende 2011 haben sie in der Liegenschaft zahlreiche Instandsetzungen, Umbauten und Erweiterungen für die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung realisiert. Von 2012 bis Ende 2016 wurden weitere Maßnahmen überwiegend in den Kammerspielen für die Berliner Immobilien Management GmbH (BIM) geplant und durchgeführt.

Insgesamt wurde von Ernst + Sukrow ein Bauvolumen von 23 Mio. EUR (reine Baukosten) umgesetzt.

weiter zu →
ZUSCHAUERSAAL ­ DEUTSCHES THEATER (INVESTIVE MASSNAHME)­­ 2008–2009
weiter zu →
BAU­­UNTER­HALTUNGS­­MASS­­NAH­MEN­ 2006–2011
weiter zu →
BAU­­UNTER­HALTUNGS­­MASS­­NAHMEN ­ 2009–2016
weiter zu →
PRO­BE­­BÜH­NEN­­ZENTRUM 1. BA (IN­VESTIVE MASS­NAHME) 2010–2011
ZUSCHAUERSAAL DEUTSCHES THEATER (INVESTIVE MASSNAHME) 2008–2009

Grundsanierung des denkmalgeschützten Zuschauer- und Bühnenhauses / Einbau einer Lüftungsanlage, Unterkellern des Parketts für ein Stuhllager

Objektadresse: Schumannstraße 13, 10117 Berlin
Auftraggeber 1: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung (2006–2011)
Auftraggeber 2: Berliner Immobilien Management GmbH (2012–2016)
LP: 6–9
Bauzeit: 2008–2009
Objektgröße: 31.500 BGF
Projektteam: Bianka Barton, Cornelia Ernst, Kora Kossack, Ole Heinrich, Christiane Hetzel, Rolf Sukrow
Fotos: © ellipop media

BAUUNTERHALTUNGS­MASSNAHMEN 2006–2011

Zuschauerbereich, Foyers Deutsches Theater: Wiederherstellung nach restauratorischem Konzept

  • Wandbespannung mit Seide  
  • Überarbeitung und Erneuerung von Stuck, Treppen, Foyertüren, auch unter Aspekten des Brandschutzes
  • Zuschauertoiletten Deutsches Theater
  • Zuschauertoiletten Kammerspiele

Bühnen- und Hinterbühnenbereich

  • Erneuerung Bühnengalerien hinter dem historischen Rundhorizont
  • Erneuerung Hinterbühnenmagazin
  • Erneuerung Z-Brücke Deutsches Theater
  • Einbau von Türen in den Rundhorizont

Mitarbeiterbereich

  • Schauspielergarderoben Deutsches Theater
  • Sanierung Teeküchen, Flure Garderobenhaus, Nord- und Ostanbau
  • Sanierung Hauptkasse

Gebäudehülle und -struktur

  • Sanierung aller Flachdachflächen in vier Bauabschnitten
  • Sanierung Heizung und Sanitär Deutsches Theater in drei Bauabschnitten
  • Erneuerung E-Verteilungen
  • Fassade Treppenhäuser A-C, Kammerspiele
  • Sanierung von Feuchteschäden (Erdreich) Kammerspiele
  • Beseitigung von Setzungsrissen an Fassaden Nordanbau und statischen Mängeln in Treppenhäusern Hofmagazingebäude
  • Sanierung Sicherheitsbeleuchtung incl. Batterieräume

Objektadresse: Schumannstraße 13, 10117 Berlin
Auftraggeber: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung (2006–2011)
LP: 6–9
Bauzeit: 2006–2011
Objektgröße: 31.500 BGF
Projektteam: Bianka Barton, Tom Bleser, Cornelia Ernst, Kora Kossack, Ole Heinrich, Hans-Martin Herrmann, Christiane Hetzel, Anton Hidayat, Robert Ilgen, Rolf Sukrow
Fotos: © Dominique Guglieri, Ernst + Sukrow

BAUUNTERHALTUNGS­MASSNAHMEN 2009–2016
  • Haupteingang Deutsches Theater: barrierefreier Zugang
  • Sanierung Malerboden: Proberaum für das Junge DT 
  • Schadstoffsanierung Maler- und Kronenboden
  • Ertüchtigung Brandschutz: Türen im DT, verschiedene Maßnahmen in den Kammerspielen
  • Sanierung der Lüftungszentralen KSP und DT /  Lüftungskanäle im Casino
  • Schauspielergarderoben Kammerspiele
  • Erneuerung Versatzanlagen Kammerspiele, Sanierung Z-Brücken Kammerspiele
  • Herstellung eines zweiten baulichen Rettungswegs für den Nordanbau 

Objektadresse: Schumannstraße 13, 10117 Berlin
Auftraggeber: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung (2006–2011)
Auftraggeber 2: Berliner Immobilien Management GmbH (2012-2016)
LP: teilw. 1, 2–9
Bauzeit: 2009–2016
Objektgröße: 31.500 BGF
Projektteam: Tom Bleser, Cornelia Ernst, oliver Klix, Kora Kossack, Hans-Martin Herrmann, Anton Hidayat, Robert Ilgen, Rolf Sukrow
Fotos: © Dominique Guglieri, Ernst + Sukrow