Projekt Beschreibung

HAU2 THEATER HEBBEL AM UFER

Wettbewerb / Neugliederung des Erdgeschosses, zur Realisierung ausgewählter Entwurf
→ Schadstoffsanierung

Büro Produktion / HAU2 / Entwurf_Wettbewerb
Ansicht Flur / HAU2 / Entwurf_Wettbewerb
Büro Öffentlichkeitsarbeit / HAU2 / Entwurf_Wettbewerb
Besprechungsraum / HAU2 / Entwurf_Wettbewerb
Plan / HAU2 / Entwurf_Wettbewerb

HAU2 THEATER HEBBEL AM UFER

Wettbewerb / Neugliederung des Erdgeschosses, zur Realisierung ausgewählter Entwurf
→ Schadstoffsanierung, Bauen im laufenden Theaterbetrieb

Zur Behebung der Arbeitsplatzdefizite für die Mitarbeiter des Hauses wurden Vorschläge erwartet, wie das Erdgeschoss neu gegliedert werden kann.
Die Verflechtung zwischen Bürobereich und Restaurant WAU wird zurückgebaut. Es entstehen zwei klar gegliederte, voneinander getrennte Nutzungsbereiche: HAU und WAU.
Sämtliche Büroarbeitsplätze des HAU werden in Räumen mit Fenstern angeordnet. Arbeitsplätze in Durchgangsbereichen bzw. in indirekt belichteten Erschließungszonen entfallen.
Im Zentrum befindet ein Besprechungsraum. Große Wandflächen in der Mittelzone dienen als Tafeln für Plakate und andere Informationen. Die Wände sind auch vom verglasten Besprechungsraum aus zu sehen.
Die Innenbereiche erhalten indirekt Tageslicht über Oberlichter in den Wänden.
Im Restaurant WAU werden die Nebenräume kompakter wiederhergestellt. Das bringt Nutzungsvorteile und reduziert die Verkehrsflächen.

Objektadresse: Hallesches Ufer 32,10961 Berlin
Auslober: Hebbel am Ufer
LP: Wettbewerbsentwurf
Leistungszeit Wettbewerb: 2016
Objektgröße: 550 m² NF / 680 m² BGF / 3.060 m³ BRI
Projektteam: Cornelia Ernst